Die Teilnehmer des Gründerfrühstücks auf der Terrasse des Cafe-Flora am Frauenberg. Foto: Christian Vey

37 Schwellen zum Frauenberg

Gründerfrühstück in neuer Location Mehr als 60 Gründer und Berater machten sich auf den Weg, die 37 Schwellen von der Innenstadt bis zum Gründerfrühstück im Cafe-Flora im Kloster Frauenberg zu meistern. Ein Vorgeschmack auf die Herausforderungen, die junge Unternehmer in der Selbständigkeit bevorstehen. Nicht nur von der Teilnehmerzahl her war das Gründerfrühstück der Region Fulda GmbH rekordverdächtig. Auch das Team vom Cafe-Flora legte sich mächtig ins Zeug und bot ein überaus reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Weiterlesen

Deutsche Unternehmen stolpern in die DSGVO

87 Prozent haben ihre Prozesse noch nicht angepasst, nur sechs von neun Anforderungen erfüllt,  DSGVO-konformes Profiling ist die größte Hürde In wenigen Wochen löst die neue EU-DSGVO das bisherige Bundesdatenschutzgesetz ab und ändert die Spielregeln für den Umgang mit Personendaten. Entsprechend vorbereitet ist aber nur jedes zehnte Unternehmen – das ergibt die neue DSGVO-Studie von absolit. In Zusammenarbeit mit dem Verband der deutschen Internetwirtschaft wurden 606 mittlere und große Unternehmen aus zwölf verschiedenen Branchen zum aktuellen Stand ihrer DSGVO-Konformität befragt. Die Studie sowie eine kostenlose Kurzversion sind ab sofort als Download verfügbar auf dsgvo-studie.de. Die DSGVO wird auf die leichte

Weiterlesen

Konjunktur im Handwerk bleibt auf Kurs

Konjunkturumfrage der Handwerkskammer Kassel; 1. Quartal 2018 Die Konjunktur im nord-, ost- und mittelhessischen Handwerk läuft weiterhin rund. Auch wenn es aufgrund witterungsbedingter Beeinträchtigungen Bremseffekte gab, bleibt die Stimmung ausgesprochen gut. „Trotz der aktuellen geopolitischen Risiken, drohendem Handelskrieg und Zinswende erwartet das Handwerk eine Fortsetzung der guten Konjunktur. Die Auftragsbücher sind voll und die Auftragseingänge steigen schon wieder“, kommentierte der Präsident der Handwerkskammer Kassel, Heinrich Gringel, die aktuelle Frühjahrsumfrage, die heute in der Domino Friseur & Shop GmbH & Co KG in Marburg präsentiert wurde. Im Befragungszeitraum Januar bis März bewerteten 41,8 Prozent der Betriebe ihre aktuelle Geschäftslage mit „gut“,

Weiterlesen

Helme Heine stellt in Fulda aus – Weltpremiere in Hessen

Von Tabaluga zu Bob Dylan Kinderbuchikone Helme Heine zeigt in der Ausstellung „I’m Not There“ in Fulda zwei aktuelle Werke: Zu sehen sind keine Kinderbuchmotive, sondern zwei Arbeiten zum Literaturnobelpreisträger und Musiker Bob Dylan. In „Knockin‘ On Heaven’s Door“ zeigt Helme einen Specht, der fröhlich pickelt. Allerdings sitzt der Specht nicht in einem Baum, sondern hämmert auf eine Atombombe ein.

Weiterlesen
Jürgen Stroschen, Datenschutzexperte

Marketing-Netzwerk informierte über Datenschutzgrundverordnung

Die Nutzung von Whats App, Facebook und Co kann teuer werden WhatsApp, Facebook und Google können für Unternehmen künftig teuer werden. Am 25. Mai dieses Jahres wird die Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) wirksam. Bei Verstößen wirken empfindliche Bußgelder, die für mittelständische Unternehmen existenzbedrohend sein können. Darauf wies der IT-Sicherheitsexperte Jürgen H. Stroscher, Geschäftsführer von Drimalski und Partner in Fulda, im Rahmen seines Vortrags vor dem Marketing-Netzwerk Region Fulda hin.

Weiterlesen

Flach – Junioren – Pokal als Teamchallenge

Am 20. April 2018 treten in der Küche der Eduard-Stieler-Schule Die Barockstadt Fulda ist als innovativer Standort für Start-ups und bestehende Unternehmen Deutschlandweit bekannt. Für die Menschen, die die Qualität des Lebensmittelpunkts Fulda äußerst hoch einschätzen, ist es auch wichtig, im „kulinarischen Sinne“ die Region in der sie leben, qualitativ hoch zu erleben.

Weiterlesen
Durch den Verbesserungsvorschlag von Andre Günter (zweiter von links) und Bernhard Hohmann (dritter von links) können jährlich 32.000 Euro eingespart werden. Für diese Leistung wurden sie von JUMO-Geschäftsführer Bernhard Juchheim (links) und dem Leiter des Betrieblichen Vorschlagswesens Walter Demme (rechts) ausgezeichnet. Es fehlt Christian Fischer.

Mitarbeiter sparen 320.000 Euro ein

JUMO zeichnet beste Vorschläge aus Das Betriebliche Vorschlagswesen ist eine feste Größe bei der JUMO GmbH & Co. KG. Allein in den letzten fünf Jahren konnten dadurch über zwei Millionen Euro eingespart werden. Die erfolgreichsten Vorschläge aus 2017 wurden im Rahmen einer Feierstunde prämiert. „Wir müssen immer besser werden, um unsere Position im internationalen Wettbewerb ausbauen zu können. Die Qualität unserer Produkte und Prozesse ist dabei ein wichtiger Erfolgsbaustein“, erläuterte Bernhard Juchheim, geschäftsführender Gesellschafter der JUMO-Unternehmensgruppe bei seiner Begrüßung. Auch der Betriebsratsvorsitzende Thomas Müller betonte, dass die Teilnehmer am Betrieblichen Vorschlagswesen mit ihrem qualitätsorientieren Denken und Handeln wichtige Vorbilder für

Weiterlesen