11 JUMO-Auszubildende wurden mit einer Feierstunde ins Berufsleben verabschiedet.

Startschuss ins Berufsleben!

Abschlussfeier für 11 JUMO-Auszubildende

Zehn technische und eine kaufmännische Auszubildende der JUMO GmbH & Co. KG haben ihre Prüfungen erfolgreich bestanden und im Rahmen einer Feierstunde vom geschäftsführenden Gesellschafter Bernhard Juchheim und von Personalleiter Ralf Metschies ihre Zeugnisse erhalten. Den besten Abschluss erzielte David Aschenbrücker.

Bernhard Juchheim zeigte sich im Rahmen der Verabschiedung erfreut über die guten Prüfungsergebnisse: „Sie haben in den letzten Monaten sehr viel geleistet und jetzt den verdienten Lohn erhalten. Ihr Abschlusszeugnis ist der Türöffner in ein erfolgreiches Berufsleben.“ Qualifizierte Fachkräfte hätten in den nächsten Jahren national und international optimale Aussichten. Auch JUMO biete beste Aufstiegsmöglichkeiten, wie die Auszeichnung mit dem Siegel „Top Karriere Chancen“ des Magazins Focus zeige.

Juchheim betonte darüber hinaus die Notwendigkeit zum lebenslangen Lernen. „Die beruflichen Anforderungen verändern sich heute in einem atemberaubenden Tempo, nur wer immer am Ball bleibt, wird nicht abgehängt.“

11 JUMO-Auszubildende wurden mit einer Feierstunde ins Berufsleben verabschiedet.
11 JUMO-Auszubildende wurden mit einer Feierstunde ins Berufsleben verabschiedet.

Der geschäftsführende JUMO-Gesellschafter dankte den Ausbildungsleitern Tamara Stauch und Frank Blasinger sowie den technischen Ausbildern Frank Decher, Thomas Plur, Sebastian Krenzer und Raphael Gutmann, die die Nachwuchsfachkräfte in den letzten Jahren erfolgreich begleitet und hervorragend auf die Prüfungen vorbereitet hätten.

Die elf Auszubildenden, die jetzt mit ihren Zeugnissen und Geschenken ins Berufsleben verabschiedet wurden, sind: Jonas Brehl (Elektroniker für Geräte und Systeme), Jessica Usinger (Elektronikerin für Geräte und Systeme), Christian Köhler (Elektroniker Betriebstechnik), Lukas Steinacker (Elektroniker Betriebstechnik), David Aschenbrücker (Industriemechaniker), Felix Bayer (Industriemechaniker), Johannes Götz (Industriemechaniker), Peter Wiegand (Industriemechaniker), Niklas Schmelz (Werkzeugmechaniker), Jannik Stober (Werkzeugmechaniker), Julia Frädrich (Industriekauffrau).

Firmenportrait:

Die JUMO-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Fulda beschäftigt weltweit über 2.200 Mitarbeiter und ist einer der führenden Hersteller auf dem Gebiet der industriellen Sensor- und Automatisierungstechnik. JUMO-Produkte kommen rund um den Globus beispielsweise in den Branchen „Heizung und Klima“, „Lebensmittel und Getränke“, „Erneuerbare Energien“ oder „Wasser und Abwasser“ zum Einsatz. Zur Unternehmensgruppe zählen fünf Niederlassungen in Deutschland, 24 Tochtergesellschaften im Ausland sowie mehr als 40 Vertretungen weltweit. Der Umsatz lag im Jahr 2015 bei 218 Millionen Euro.

Kontakt:

JUMO GmbH & Co. KG
Michael Brosig, Pressesprecher
36039 Fulda

Telefon: 0661 6003 238
michael.brosig@jumo.net
www.jumo.net


Print pageEmail page