Landrat Bernd Woide (zweiter von rechts), Bürgermeister Dag Wehner (links) und Regionalmanager Christoph Burkard (rechts) haben sich von Bernhard Juchheim (zweiter von links) den JUMO-Stand auf der Hannover Messe präsentieren lassen.

JUMO auf der Hannover Messe 2017

Neue Produkte, innovative Konzepte und viele Gespräche

Die Hannover Messe feierte in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. Die Fuldaer JUMO GmbH & Co. KG ist bereits seit 68 Jahren mit dabei und präsentierte auf einer Standfläche von über 160 Quadratmetern innovative Produkte aus dem Bereich der industriellen Mess-, Regel- und Automatisierungstechnik.
„Die Hannover Messe ist nach wie vor die bedeutendste Plattform, um neue Kunden zu gewinnen und bestehende zu betreuen. Vor allen Dingen für internationale Kontakte gibt es keine bessere Adresse“, betont JUMO-Marketingleiter Michael Diegelmann.

Landrat Bernd Woide (zweiter von rechts), Bürgermeister Dag Wehner (links) und Regionalmanager Christoph Burkard (rechts) haben sich von Bernhard Juchheim (zweiter von links) den JUMO-Stand auf der Hannover Messe präsentieren lassen.
Landrat Bernd Woide (zweiter von rechts), Bürgermeister Dag Wehner (links) und Regionalmanager Christoph Burkard (rechts) haben sich von Bernhard Juchheim (zweiter von links) den JUMO-Stand auf der Hannover Messe präsentieren lassen.

JUMO entwickelt sich in den letzten Jahren konsequent von einem reinen Komponenten- zu einem Lösungsanbieter. Das heißt, Kunden erhalten nicht nur Sensoren oder Regler, sondern Komplettpakete aus Produkten und Dienstleistungen bis hin zum kompletten Projektmanagement. Dieses neue Konzept wurde mit zahlreichen konkreten Anwendungsbeispielen am Stand auf der Hannover Messe präsentiert.

„Optischer Höhepunkt war diesmal eine Videowand, mit der wir auf einer Fläche von 10 Quadratmetern erstmals Besucher weit sichtbar über unser Produktportfolio und unsere Neuheiten informiert haben“, erläutert Michael Diegelmann. Besonders gut seien auch wieder die Guided Technology Tours der Messegesellschaft angenommen worden, in deren Rahmen über Hundert internationale Gäste JUMO besucht haben. Beeindruckend sei auch, dass die Messe generell immer internationaler wird und JUMO in fünf Tagen fast die ganze Welt zu Gast hatte.

„Eine besonders schöne Überraschung war der Besuch von Landrat Bernd Woide, Bürgermeister Dag Wehner und Regionalmanager Christoph Burkard an unserem Stand. Die Herren hatten einen anderen Termin auf der Messe und haben spontan bei JUMO vorbeigeschaut, um sich von Bernhard Juchheim unsere Neuheiten zeigen lassen“, so Michael Diegelmann.

Firmenportrait:

Die JUMO-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Fulda beschäftigt weltweit über 2.200 Mitarbeiter und ist einer der führenden Hersteller auf dem Gebiet der industriellen Sensor- und Automatisierungstechnik. JUMO-Produkte kommen rund um den Globus beispielsweise in den Branchen „Heizung und Klima“, „Lebensmittel und Getränke“, „Erneuerbare Energien“ oder „Wasser und Abwasser“ zum Einsatz. Zur Unternehmensgruppe zählen fünf Niederlassungen in Deutschland, 24 Tochtergesellschaften im Ausland sowie mehr als 40 Vertretungen weltweit. Der Umsatz lag im Jahr 2015 bei 218 Millionen Euro.

Kontakt:

JUMO GmbH & Co. KG
Michael Brosig, Pressesprecher
36039 Fulda

Telefon: 0661 6003 238
michael.brosig@jumo.net
www.jumo.net