Die Kantine des Lauterbacher Werks war voll besetzt.

Familienunternehmen mit Zukunft

Jahresabschluss-Veranstaltung der STI Group

Die Kantine im Lauterbacher Werk der STI Group war bis auf den letzten Platz besetzt, als sich die Mitarbeiter am Donnerstag zur traditionellen Jahresabschluss-Veranstaltung trafen. Die zukünftige Ausrichtung der Unternehmensgruppe, Erfolge im aktuellen und Pläne für das nächste Jahr waren die bestimmenden Themen des Nachmittags. Betriebsratsvorsitzende Regina Ruppel eröffnete die Betriebsversammlung und gab Einblicke in die verschiedenen Projekte, die 2016 gemeinsam von Betriebsrat, Geschäfts- und Werkleitung realisiert wurden.

Dass die STI Group auch zukünftig als Familienunternehmen weitergeführt wird, hatte die Gruppe zu Beginn der Woche bekannt gegeben. Dr. Kristina Stabernack nutzte die Veranstaltung, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement zu danken und gleichzeitig Jakob Rinninger als familiennahen Geschäftsführer zu präsentieren. Er stehe für die Nachhaltigkeit der Unternehmensführung und für die STI Group als Familienunternehmen mit Zukunft.

Die Kantine des Lauterbacher Werks war voll besetzt.
Die Kantine des Lauterbacher Werks war voll besetzt.

Jakob Rinninger präsentierte der Belegschaft seine Ziele für die zukünftige Ausrichtung der STI Group. „Wir sind der Kleinste unter den Großen bei Verpackungen und Displays – und das ist etwas, auf das wir stolz sein können. Wir können unseren Kunden die gleichen Leistungen bieten wie die Konzerne in der Branche, doch wir tun dies mit den Werten, der Flexibilität, der Schnelligkeit und der Verbindlichkeit eines Familienunternehmens“. Digitalisierung, so Rinninger, sei für ihn in der zukünftigen Planung des Unternehmens weit mehr als ein Modewort. „Wir als STI Group haben es uns zum Ziel erklärt, diesem Wandel nicht nur zu begegnen – wir wollen ihn aktiv gestalten und dazu nutzen, das erfolgreichste und innovativste Unternehmen in unserem Marktsegment zu werden.“

Die Auszubildenden Lisa Künzl und Moritz Caspar übergeben den Gewinn aus der Tombola zum Tag der offenen Tür symbolisch an Dr. Kristina Stabernack. Die 3.000 Euro fließen über die Stiftung Home for Kids e.V. in die Behandlung traumatisierter Kinder.
Die Auszubildenden Lisa Künzl und Moritz Caspar übergeben den Gewinn aus der Tombola zum Tag der offenen Tür symbolisch an Dr. Kristina Stabernack. Die 3.000 Euro fließen über die Stiftung Home for Kids e.V. in die Behandlung traumatisierter Kinder.

Diese Botschaft unterstrichen die Geschäftsführer Michael Apel und Aleksandar Stojanovic. „Wir haben 2016 nicht nur in neue Fertigungs-Technologie, sondern auch in IT-Lösungen, Infrastruktur und Prozessoptimierung investiert“, so Apel. „Damit schaffen wir die Basis für den Wandel.“ Stojanovic forderte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf, Veränderungen als Chance zu sehen, um neue Fähigkeiten zu erwerben. „Das Wissen, die Qualifikation und vor allem die Kreativität unserer Mitarbeiter sind Faktoren, mit denen wir uns am Markt differenzieren“, so Stojanovic. „Gemeinsam wollen wir diese 2017 ausbauen und starten mit der ‚STI Academy‘ in das neue Jahr, in welcher Wissen von Mitarbeiter zu Mitarbeiter vermittelt wird.“

Die Werkleiter Michael Busold und Steffen Mossbacher resümierten das zurückliegende Jahr und präsentierten die Investitionen in Höhe von rund neun Millionen Euro, die am Standort Lauterbach getätigt wurden. „Das neue Druckzentrum war das größte Projekt, doch nicht das einzige. Wir haben 2016 eine Vielzahl von Investitionen realisiert, die nicht nur unsere Effizienz, sondern auch unsere Flexibilität steigern“, so Busold. Die Werkleiter und Betriebsratsvorsitzende Regina Ruppel bedankten sich bei den Mitarbeitern für ihren engagierten Einsatz, der die erfolgreiche Umsetzung der Investitions-Projekte möglich gemacht hat.

Der Dank von Dr. Kristina Stabernack galt den 74 Jubilaren am Standort Lauterbach, die bereits seit 10, 20, 25, 40 oder sogar 45 Jahren für das Unternehmen tätig sind. Sie wandte sich aber auch an die jungen Mitarbeiter. „In den vergangenen Jahren habe ich viele Auszubildende persönlich kennen gelernt“, so Dr. Stabernack „und ich bin immer wieder beeindruckt vom hohen Engagement und den vielen guten Ideen. Nutzen Sie Ihre Chancen – es ist auch Ihr Unternehmen!“
Besonders freute sie sich über einen Scheck der Auszubildenden über 3.000 Euro an Home for Kids e.V. Anlässlich des Tags der offenen Tür im Sommer hatten die Azubis eine Tombola organisiert und spendeten den Gewinn an die von Dr. Stabernack gegründete Stiftung, die sich für die Behandlung traumatisierter Kinder einsetzt.

Regina Ruppel (Vorsitzende des Betriebsrats), Michael Apel (Geschäftsführer), Jakob Rinninger (Head of Corporate Development), Aleksandar Stojanovic (Geschäftsführer), Dr. Kristina Stabernack (Inhaberin und Vorsitzende des Beirats), Michael Busold (Werkleiter), Steffen Mossbacher (Werkleiter).
Regina Ruppel (Vorsitzende des Betriebsrats), Michael Apel (Geschäftsführer), Jakob Rinninger (Head of Corporate Development), Aleksandar Stojanovic (Geschäftsführer), Dr. Kristina Stabernack (Inhaberin und Vorsitzende des Beirats), Michael Busold (Werkleiter), Steffen Mossbacher (Werkleiter).

Zum Ausklang der Veranstaltung ging es auf den „Weihnachtsmarkt“ im Hof, der von den Auszubildenden organisiert wurde. Holzhäuschen für den Punsch-Ausschank, weihnachtliche Dekoration und Musik verbreiteten eine festliche Stimmung. Bei Waffeln, Bratwurst und heißer Suppe blieb Zeit für den persönlichen Austausch.

Über die STI Group

Die STI Group bietet kreative und innovative Verpackungs- und POS-Lösungen, welche die Marken und Produkte ihrer Kunden schützen und diese am POS in Szene setzen – effektiv und kosteneffizient.

Als Partner der Marken schafft die STI Group einen nachhaltigen Mehrwert für ihre Kunden und macht diese am POS erfolgreich. Mehr als die Hälfte der weltweit größten Konsumgüterhersteller (FMCG) sowie führende Handelskonzerne und Agenturen zählen zu den Kunden der STI Group.

Die Unternehmensgruppe erwirtschaftete 2014 mit rund 2.000 Mitarbeitern einen Umsatz von über 290 Mio. € und überzeugt durch Innovationskraft und Qualität.

Kontakt

STI – Gustav Stabernack GmbH
Meike Dihstelhoff
Head of Corporate Communications
Richard-Stabernack-Straße
36341 Lauterbach

Tel.: +49 6641 81-601
Mobil: +49 172 6757966
meike.dihstelhoff@sti-group.com