5. Fuldaer Innovationsabend am 15. 10. 2015 im ITZ-Fulda

Gute Ideen von Gründern sind interessant für potentielle Investoren

„Wir sind zwar nicht die Höhle der Löwen“, sagt Regionalmanager Christoph Burkard in Anlehnung an die bekannte Fernsehshow, aber dennoch träume der eine oder andere Existenzgründer sicher von einem potenten Investor, der in seine Idee investiere. Sieben Elevator-Pitches bietet der 5. Fuldaer Innovationsabend am 15. Oktober 2015 im ITZ-Fulda.

Die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer haben in Anlehnung an die Dauer einer Aufzugsfahrt, bei der man die Möglichkeit hat einem Investor seine Idee zu präsentieren, exakt fünf Minuten Zeit, um ihr Geschäftsmodell vorzustellen. Die Bandbreite der Geschäftsideen reicht von der Markenberatung über innovative Bürostühle bis zu einem neuen Likör. Eingeleitet wird der Innovationsabend mit einem Vortrag von Jürgen Stroscher, dem geschäftsführenden Gesellschafter des Fuldaer IT-Systemhauses Drimalski & Partner.

PublikumNeben dem Gründerfrühstück und dem Gründerabend ist der Innovationsabend das dritte Format mit dem das Regionale Standortmarketing Existenzgründerförderung betreibt. In einer Mischung aus Fachvorträgen und Unternehmensvorstellungen steht immer auch der Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Rund um das ITZ-Fulda, dem IT-Gründerzentrum, in dem in den vergangenen 14 Jahren mehr als 350 Arbeitsplätze entstanden sind, hat sich so ein aktives Gründernetzwerk etabliert. Hier treffen sich regelmäßig Gründer, Jungunternehmer, Berater und Banker, aber auch die Vertreter etablierter Unternehmen.

Im Anschluss an die Elevator-Pitches der sieben Unternehmen hat das Standortmarketing ein einstündiges Speeddating organisiert, bei dem sich die Gäste vorher zu jeweils 10minütigen Intensivgesprächen mit den präsentierenden Unternehmen anmelden können. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung gibt es unter www.innovationsabend.de.

Programm: 5. Fuldaer Innovationsabend am 15. Oktober 2015

Datum: Donnerstag, 15. Oktober 2015

Ort: Konferenzräume des ITZ-Fulda, Am Alten Schlachthof 4, 36037 Fulda

Veranstalter: Regionales Standortmarketing, Heinrichstraße 8, 36037 Fulda

Beginn: 18.30 Uhr: Empfang und Registrierung der Gäste

19.00 Uhr: Key-Note: Jürgen Stroscher, geschäftsführender Gesellschafter des IT-Systemhauses Drimalski & Partner GmbH, Fulda

19.30 Uhr: Elevator-Pitches

  • Martina Möller-Öncü – I-Kult, das Büro mit interkultureller Kompetenz – i-kult.de
  • Horst Knobel – Büro für Arbeitsschutz- und Arbeitssicherheit – bfa-knobel.de
  • Stefan Zöll – Kinema GmbH – Innovativer Sitz-Stehsitz-Drehstuhl – kinema-desgin.de
  • Michael Möller – Michael Möller Beratung & Entwicklung – michael-moeller-beratung.de
  • Elia Campanozzi – Wir verkaufen ihren pkw.de – wir-verkaufen-ihren-pkw.de
  • Dominik Och – Dominik Och Branding Expertise – branding-expertise.de
  • Jonas Dittrich und Andreas Staubach – Amarillo Manufaktur Dittrich & Staubach GbR – der-amarillo.de

20.15 Uhr: Netzwerkpause
20.30 Uhr: Beginn der Speeddatings

 

Christoph Burkard lädt zum Innovationsabend ins Fuldaer ITZ ein
Christoph Burkard lädt zum Innovationsabend ins Fuldaer ITZ ein

Über das Standortmarketing

Die Standortmarketing GbR mit Sitz im Haus der Industrie- und Handelskammer Fulda beschäftigt sich mit Wirtschaftsförderung und Standortmarketing, insbesondere mit der Umsetzung der Markenkampagne Region Fulda. Sie wird getragen und finanziert von Stadt Fulda, Landkreis Fulda und Industrie- und Handelskammer Fulda, sowie dem Handwerk vertreten durch die Handwerkskammer Kassel und die Kreishandwerkerschaft Fulda.

Kontakt

Standortmarketing GbR
Heinrichstr. 8
36037 Fulda
Telefon 0661/28436
Fax 0661/28488
E-Mail: standortmarketing@fulda.ihk.de


Print pageEmail page

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vierzehn + 20 =