Draußen wohnen mit Ideen vom Fürstlichen Gartenfest

Schloss Fasanerie lud zum Sonderthema „Zimmer im Garten“ nach Eichenzell ein

Das Fürstliche Gartenfest Schloss Fasanerie zeigte vom 25. bis 28. Mai 2017 unter dem Sonderthema „Zimmer im Garten“, wie man mit Hecken, Zäunen und Spalieren private Rückzugsräume schafft und den Garten in eine sommerliche Wohnlandschaft verwandelt. Outdoor-Küchen, Esszimmer unter freiem Himmel, Wohnzimmer im Grünen – die Gartenfest-Besucher fanden nicht nur in den zahlreichen Schaugärten Inspirationen für den eigenen Garten.

170 Aussteller präsentierten auf Schloss Fasanerie in Eichenzell neben einer außergewöhnlichen Pflanzenvielfalt hochwertige Gartenmöbel und -geräte, feines Kunsthandwerk, schicke Mode und Accessoires sowie Köstliches für den Gaumen. Neben der internationalen Ausstellerauswahl bestach die Veranstaltung insbesondere durch ihr Rahmenprogramm. Dazu zählten u. a. die Vorträge renommierter Pflanzen- und Gartenexperten, die Tipps für das grüne Paradies zu Hause gaben.

In diesem Jahr wurde zudem die Hessische Landesmeisterschaft der Floristen während des Fürstlichen Gartenfestes auf Schloss Fasanerie ausgetragen. Die Wettbewerbsaufgaben reichten von Brautschmuck bis zu vertikaler Pflanzung unter dem Thema „Upcycling“.

Ein weiteres gärtnerisches Highlight war der renommierte Schaugartenwettbewerb, der in diesem Jahr zum 10. Mal stattfand. 22 junge LandschaftsarchitektInnen aus dem gesamten Bundesgebiet hatten Arbeiten eingereicht, die von einer Fachjury begutachtet wurden. Der Gewinnerentwurf „Barocke Raumwelten“ von Aylin Kreß und Julie Ann Holmok stand im Hofgarten von Schloss Fasanerie als 300 qm großes Gartenzimmer und duftef dort bewundert werden.

Ein zweiter Schaugarten begeisterte zudem die Besucher: Im Abstand von rund 5 Jahren ludt das Fürstliche Gartenfest international bekannte Landschaftsarchitekten ein, einen außergewöhnlichen Garten auf Schloss Fasanerie zu gestalten. Für das Jahr 2017 konnte der renommierte Gartendesigner Peter Janke gewonnen werden. Sein Schaugarten griff den historischen Kontext des Ortes auf und setzte sich mit dem Widerspiel zwischen Ziergarten und freier Natur auseinander. Zusammen mit den Skulpturen des Kölner Künstlers Stephan Siebers entstand so im Obstgarten des Barockschlosses ein beeindruckender, zeitgenössischer Gartenraum.

Schloss Fasanerie, Hessens schönstes Barockschloss, bot wieder mal die ideale Kulisse für das Fürstliche Gartenfest. Die Besucher genossen über die idyllische Anlage zu flanieren, Musik und Kunst zu genießen, viele Köstlichkeiten zu probieren und hochwertige Pflanzen sowie schöne Dinge für Haus und Garten zu finden.

Alle Fotos: Marzena Seidel, photoebene

Weitere Infos unter www.gartenfest.de.

Kontakt und Veranstalter

Hessische Hausstiftung – S.K.H. Landgraf Donatus von Hessen

Hainstrasse 25 b
D-61476 Kronberg im Taunus

Telefon: 0 61 73-70 15 07
Telefax: 0 61 73-70 15 44
E-Mail: info@hessische-hausstiftung.de


Print pageEmail page