Marketing-Netzwerk bei Rennsport-Rössler

Ein Hauch von LeMans

Talent alleine reicht nicht, um im Rennsport erfolgreich zu werden. Die Karriere ist teuer. Nur, wer sich zusätzlich zum fahrerischen Können auch gut vermarkten lässt, hat die Chance zum Rennprofi. Das Marketing und Rennsport deshalb ganz eng miteinander verzahnt sind, konnten die Mitglieder des Marketing-Netzwerks Region Fulda e.V. im Rahmen ihres Besuchs beim Fuldaer Unternehmen Rennsport-Rössler im wahrsten Sinne des Wortes hautnah erleben.

Durch die Werkstatt von Rennsport Rössler in der Justus-Liebig-Straße wehte tatsächlich so etwas wie ein Hauch von LeMans. Es roch nach Rennöl, Gummi und Metall, überall Rennfahrzeuge, Formel 4, Formel 3, Sportwagen, zerlegt und auch fahrtüchtig und dazu ein permanenter Rennsound, wenn auch nur aus dem Lautsprecher. Torsten Bug, Vorstandsmitglied des Marketing-Netzwerks begrüßte die Gäste und gab in lockerer Interviewform gemeinsam mit Teamchef Thomas Rössler einen Blick hinter die Kulissen des Rennstalls.

Der Kfz-Meister setzt gemeinsam mit seiner Frau Susanne die mehr als 40jährige Rennsporttradition der Fuldaer Familie Rössler fort. Der dreimalige Deutsche Bergmeister für Rennsportfahrzeuge ist mit seinem Team aktuell in der ADAC-Formel-4 Serie am Start. Die Schweizer Pilotin Marilyn Niederhauser hat dank der professionellen Unterstützung der Rösslers in der Serie von „Mick Schumacher“ schon mehrfach auf sich aufmerksam gemacht. „Marylin hat nicht nur Talent, sondern lässt sich auch gut vermarkten, diese Kombination ist wichtig“, sagt Thomas Rössler. Er betreut von Fulda aus regelmäßig Rennsport Nachwuchstalente und hilft ihnen beim Einstieg in den Profisport. Allein für die Formel 4 ist sein Team mit bis zu 20 Personen an 10 Wochenenden im Jahr unterwegs.

Auf die Frage nach seinem Erfolgsgeheimnis nennt Thomas Rössler die Faktoren Erfahrung, Verlässlichkeit und Regionalität. Sowohl das Engagement der Sponsoren, die die Rösslers Partner nennen, als auch die Zusammenarbeit mit den Fahrern sei langfristig angelegt. Rennsport-Rössler legt darüber hinaus großen Wert auf Regionalität. Dazu gehört nicht zuletzt auch das Engagement als Botschafter für die Markenkampagne FD. Abschließend durften die Mitglieder des Marketing-Netzwerks auch einmal selbst in das Lenkrad greifen, freilich nicht auf der Rennstrecke, sondern am Simulator. Und hier zeigte sich, dass Rennfahrer nicht nur Marketingtalent brauchen, sondern dass Marketingexperten auch Rennfahrertalent haben.

Das Marketing-Netzwerk Region Fulda e.V. wurde vor einem Jahr gegründet und vertritt als Berufsverband die Interessen von mehr als 100 Marketingexperten aus der Region Fulda. Die Treffen finden regelmäßig jeden letzten Mittwoch im Monat statt. Weitere Informationen unter www.marketing-netzwerk-fulda.de.

Über das Marketing-Netzwerk

Im Marketing-Netzwerk Region Fulda e.V., der als Berufsverband für die Marketing- und PR-Verantwortlichen in der Region Fulda fungiert, sind mittlerweile knapp 100 Marketingspezialisten organisiert. Der Verein trifft sich jeweils am letzten Mittwoch im Monat. www.marketing-netzwerk-fulda.de

Kontakt

Standortmarketing GbR
Heinrichstraße 8, 36037 Fulda
Regionalmanager: Christoph Burkard M.A.
Tel. 0661-28436
Fax. 0661-284-88

 


Print pageEmail page