Social Media - Heruasforderung für KMUs (Foto: iStockstock)

Soziale Netzwerke – Überflüssiger Zeitfresser oder nützliches Marketinginstrument?

Impulsvortrag mit Thomas Noll in der Fuldaer Akademie am 12.6.15

Wohl kaum ein Unternehmen kann sich ihnen entziehen: Soziale Netzwerke. Für nicht wenige Geschäftsführer im Landkreis Fulda stellt sich die Frage, in wie weit sie sich beteiligen und in den Dialog mit Interessenten, Kunden und Jobsuchenden treten. Eine schwierige Thematik, denn für Unternehmen können Facebook, YouTube und twitter für die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing sowohl Fluch, als auch Segen sein. Die Fuldaer Akademie möchte regionalen Unternehmen eine Orientierung geben und lädt deshalb zum Impulsvortrag am 12.6.15 nach Petersberg ein.

Erzählt vom Nutzen und den Eindrücken des ersten BarCamps in Fulda: Online-Marketing-Experte Thomas Noll
Referiert vom Sinn und Unsinn Sozialer Netzwerke für Unternehmen: Online-Marketing-Experte Thomas Noll

Während die einen zögern, weil sie vor allem durch die klassischen Medien, wie Zeitungen, Radio und Fernsehen, verunsichert sind, haben andere Firmen bereits eine Facebook-Fanpage oder einen YouTube-Kanal. Auch in Xing sind Firmen im B2B-Umfeld mehr oder weniger vernetzt.

Doch wie viele Unternehmen partizipieren von ihren Aktivitäten in den Sozialen Netzwerken? Lassen sich tatsächlich neue Kundenpotenziale erschließen oder sind die Maßnahmen nur Zeitverschwendung und kaum messbar? Was passiert, wenn Unternehmen passiv bleiben und davon überzeugt sind, nichts mit der Entwicklung zu tun zu haben?

Auf diese Fragen geht Thomas Noll, Internet-Redakteur aus Hofbieber, in seinem Impulsvortrag bei der Fuldaer Akademie ein. Als Social Media-Kenner und Anwender hat er täglich mit Unternehmen zu tun, die sich der Herausforderung stellen und die Kommunikation zu ihrer Zielgruppe suchen. Für was Soziale Netzwerke sich überhaupt eignen, welchen Sinn beispielsweise Content-Marketing in Social Media hat oder welchen Unsinn vertriebliche Aspekte haben können, erklärt Noll am 12. Juni in dem Schulungsraum der Akademie in der Justus-Liebig-Straße 3 in Petersberg.

Ansprechen möchten die Fuldaer Akademie mit dem Impulsvortrag Unternehmensinhaber und Marketingverantwortliche. Start ist um 9.00 Uhr. Ende gegen 12.00 Uhr. Die Teilnahme an dem Vortrag kostet € 49,00 zzgl. Mwst., inkl. Kaffeepause und Vortragsfolien. Die Teilnehmer können sich aktiv mit einbringen und aus ihren Erfahrungen berichten. Fragen sind erwünscht und werden während und nach dem Vortrag beantwortet.

Hier kommen Interessenten zur Vortragsbeschreibung und Buchung.

Informationen zum Seminarprogramm und zu aktuelle Themen aus der Wirtschaft sind auf www.fuldaer-akademie.de veröffentlicht.

Über Fuldaer Akademie

Die Fuldaer Akademie versteht sich als Fortbildungsdienstleister der Wirtschaft und Logistik sowie all ihren berührenden Geschäftsbereichen. Ziel ist es, Unternehmen in Seminaren fachübergreifend weiterzubilden, damit sie fit sind für kommende Herausforderungen. Angeboten werden beispielsweise Vertriebstrainings, Außenwirtschaftsrecht, Vertragswesen in der Außenwirtschaft, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Gefahrgut -/Ladungssicherung und spezielle In-house Seminare zu sensiblen Themen aus den Vertriebs- und Personalebereichen.
Alle Trainer und Referenten sind Experten auf ihrem Gebiet mit langjähriger Erfahrung und Prozess-Know-how. Neben öffentlichen Seminaren werden auch Inhouse-Seminare angeboten.

Kontakt

Fuldaer Akademie der Wirtschaft und Logistik GmbH
Franz Veitl
Justus-Liebig-Straße 3a
36100 Petersberg

Telefon: 0661 480154 11

Internet: fuldaer-akademie.de

E-Mail: info@fuldaer-akademie.de


Print pageEmail page

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.